Alison Balsom

Im Jahr 2013 wurde die Trompeterin Alison Balsom zur Gramophone Künstlerin des Jahres ernannt. Sie ist dreimalige ECHO Klassik-Preis sowie Classic BRIT Award Gewinnerin – unter anderem in der Kategorie Female Artist of the Year. Ausserdem erhielt sie den Nordoff Robbins O2 Silver Clef Award. Alison Balsom arbeitete bereits mit einigen der bekanntesten Dirigenten und Orchestern unserer Zeit zusammen, so beispielsweile mit Pierre Boulez, Lorin Maazel, Sir Roger Norrington, l'Orchestre de Paris, Philharmonia, San Francisco Symphony, dem Philadelphia und dem London Philharmonic Orchestra. 2009 trat Alison Balsom zudem als Solistin bei der Last Night of the BBC Proms auf. Balsom spielt regelmässig mit weltweit bekannten Kammerensembles wie der Academy of Ancient Music, Il Pomo d'Oro und The English Concert zusammen.

2013 produzierte Balsom das von der Presse kritisch beleuchtete Musiktheater «Gabriel» im Shakespeare's Globe in London, in dem sie selbst als Protagonistin auftrat. Darüber hinaus hielt sie einen TED-talk unter dem Titel «Music as a Healer» und eine Vorlesung am Somerville College der Oxford University über «Women in the Arts». Mit Leidenschaft setzt sie sich immer wieder für die musikalische Bildung und Erziehung ein.

Alison Balsom ist dafür bekannt, die Grenzen ihres Instruments zu erforschen. Zahlreiche Konzerte wurden nur für sie geschrieben. So brachte sie kürzlich erst das Werk «Lanterne of Light» von Guy Barker zur Uraufführung, darüber hinaus Bramwell Toveys «Songs of the Paradise Saloon» und Qigang-Chens «Joie Eternelle». Zu den Höhepunkten der Saison 2016/17 zählen Konzerte in der Wigmore Hall und Cambridge Corn Exchange sowie Konzerte mit dem City of Birmingham Symphony Orchestra, dem Orchestre National de Toulouse und dem Zürcher Kammerorchester. Mit dem Kammerorchester Basel, Il Pomo d'Oro und The Balsom Ensemble wird Alison Balsom verschiedene Europatourneen unternehmen.

Alison Balsom begann ihr Karriere als New Generation Artist von BBC Radio 3, was ihr regelmässige Auftritte mit allen BBC Orchestern ermöglichte. Sie studierte am Pariser Konservatorium und der Guildhall School of Music and Drama. Heute ist sie Ehrenmitglied und Gastprofessorin an der Guildhall und erhielt einen Ehrendoktortitel von der Anglia Ruskin Universität und der University of Leicester. Die Künstlerin gibt weltweit Meisterkurse, unter anderem an der Juilliard School und dem Curtis Institut.

Alison Balsom ist seit 2001 Exklusivkünstlering von EMI Classics (heute: Warner Classics).

Website: 
www.alisonbalsom.com