Kammerorchester Basel

«Ganz anders, nämlich elegant und rhythmisch federnd, die Arbeit, die das Kammerorchester Basel mit Giovanni Antonini verfolgt – da entsteht ein Stück Zukunft»
(Peter Hagmann, NZZ, 2. Mai 2014, über die Beethoven-Interpretation des Kammerorchester Basel)

Kammerorchester Basel – in Basel verankert, international erfolgreich

In den 30 Jahren seines Bestehens hat sich das Kammerorchester Basel – im Jahr 2015 bereits zum dritten Mal mit dem ECHO Klassik-Preis ausgezeichnet – zu einem der führenden Kammerorchester des internationalen Musiklebens entwickelt. Heute gehören Einladungen zu den wichtigsten Konzertorten und Festivals der europäischen Klassikszene für das Orchester ebenso in die Agenda wie die eigene Konzertreihe in Basel. Diverse CD-Einspielungen bei renommierten Klassiklabels wie Sony, Deutsche Harmonia Mundi, Deutsche Grammophon, Warner Classics und OehmsClassics zeugen von der exzellenten Qualität des Basler Klangkörpers.

Das Kammerorchester Basel spielt mit Vorliebe unter der musikalischen Leitung der eigenen Konzertmeister, eine besonders fruchtbare Zusammenarbeit verbindet das Basler Ensemble mit seinem Principal Guest Conductor Giovanni Antonini. Höhepunkt der Zusammenarbeit mit Antonini ist der Beethoven-Zyklus, den das Orchester und der italienische Barockspezialist über zehn Jahre erarbeitet haben. Die Einspielung der Sinfonien 1-8 ist bereits bei Sony erschienen; die Aufnahme der Sinfonien 3 und 4 gewann den ECHO Klassik als «Ensemble des Jahres 2008». Mit Giovanni Antonini wird das Kammerorchester Basel im Wechsel mit dem italienischen Ensemble «Il Giardino Armonico» bis ins Jahr 2032 alle 107 Sinfonien Joseph Haydns aufführen und auf CD einspielen.

Darüber hinaus ist das Orchester eng mit Dirigenten wie Trevor Pinnock, Heinz Holliger, Paul Goodwin oder Mario Venzago verbunden. Renommiert ist die Liste der Solisten, welche gemeinsam mit dem Kammerorchester Basel konzertieren: Emmanuel Pahud, Sol Gabetta, Andreas Scholl, Kristian Bezuidenhout, Matthias Goerne, Sabine Meyer, Angela Hewitt, Renaud Capuçon, Thomas Zehetmair, Sandrine Piau u.v.m.

Mit grossem Engagement widmen sich die Orchestermitglieder verschiedenartigen Projekten im Bereich der musikalisch-pädagogischen Nachwuchsförderung. Konzerte in kammermusikalischer Besetzung ergänzen die vielfältigen künstlerischen Aktivitäten in der Stadt und Region Basel.

Die Saison 2015|2016 begann mit Aufführungen des «Sommernachtstraums» unter der Leitung von Trevor Pinnock im Theater Augusta Raurica, mit Klaus Maria Brandauer als Sprecher gastierten die Musikerinnen und Musiker u.a. in der Dresdner Frauenkirche, dem KKL Luzern und bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. Konzertreisen führen das Orchester mit Sir András Schiff und Heinz Holliger zum renommierten Festival «George Enescu» nach Bukarest, mit Sol Gabetta nach Australien und mit Daniel Hope nach Südamerika. Daneben freut sich das Kammerorchester Basel auf die Zusammenarbeit mit Franco Fagioli, Renaud Capuçon, Andreas Scholl, Hélène Grimaud, Kristian Bezuidenhout und vielen mehr. Das klassische Kernrepertoire steht mit Sinfonien von Schubert, Haydn, Beethoven und Mozarts Klavierkonzerten ebenso auf dem Spielplan wie Barockprogramme mit Kantaten von Bach, Arien und Concerti von Händel und Lully und Violinkonzerten der Bologneser Schule des 17. Jahrhunderts. Zeitgenössische Werke von Heinz Holliger, Arvo Pärt, Philip Glass, Toru Takemitsu sowie die Uraufführung eines Auftragswerks für Solovioline und Streicher des Schweizer Komponisten Stefan Wirth runden das Programm der kommenden Saison ab.

Seit Januar 2013 ist die Clariant International Ltd. Presenting Sponsor des Kammerorchester Basel.

Website: 
www.kammerorchesterbasel.com