Klaus Thunemann

Geboren in Magdeburg; Studium an der Westberliner Musikhochschule; Preisträger beim Hochschulwettbewerb, beim "Podium Junger Solisten" und beim internationalen ARD-Wettbewerb in München. Bis 1978 Solofagottist im NDR-Sinfonie-Orchester in Hamburg; seit 1978 Professor an der Hochschule für Musik und Theater Hannover; seit 1996 Professor an der Musikhochschule Hanns Eisler Berlin. Zahlreiche Schallplatteneinspielungen mit Partnern wie Alfred Brendel, Gidon Kremer, der Academy of St-Martin-in-the-Fields unter Sir Neville Marriner und I Musici. Weltweites solistisches und kammermusikalisches Wirken; Kammermusikpartner von Heinz Holliger und András Schiff; Mitglied des Ensembles Villa Musica; Gast bei wichtigen Musikfestivals in Europa.