Die Stadt Neumarkt

Neumarkt

Die Große Kreisstadt Neumarkt i.d.OPf. liegt zentral in der Mitte Bayerns und ist per Bahn oder über die Autobahnen A9 und A3 einfach zu erreichen. Sie hat sich in wirtschaftlicher und kultureller Hinsicht zu einem bedeutsamen Zentrum mit hoher Lebensqualität zwischen Nürnberg und Regensburg entwickelt.

In Neumarkt sind Tradition und Moderne eine angenehme und äußerst attraktive Wechselverbindung eingegangen. Im Stadtbild zeigt sich die Verknüpfung von Historie und Gegenwart in vielen, oftmals aufwendig sanierten historischen Gebäuden wie dem Rathaus, dem Historischen Reitstadel, dem „Schreiberhaus“ als ältestem Bürgerhaus der Stadt und neuerdings dem Klosterareal genauso wie in der überregional beachteten zeitgenössischen Architektur oder in den zahlreichen innovativen, zum Teil weltweit agierenden Unternehmen, die seit Jahrzehnten ihre Wurzeln in Neumarkt haben.

Ein vielseitiges Angebot in den Bereichen Kultur, Freizeit und Sport sowie exzellente Lebens- und Arbeitsbedingungen runden das Profil der 40.000-Einwohner-Stadt ab. Besonders hervorzuheben sind die große Zahl an Veranstaltungen, Konzerten und Ausstellungen. Von der Reihe „Sommer im Park“ und den hochkarätigen Schauen im Museum Lothar Fischer über die Konzertreihe der Neumarkter Konzertfreunde mit den Größen der klassischen Musik und das Museum für historische Maybach-Fahrzeuge bis hin zum Stadtmuseum und die Vielfalt an Führungen reicht die breite Palette.

Ganz bewusst setzt die Stadt auf das Thema Nachhaltigkeit, mit dem sie Zukunftsorientierung auf lange Sicht praktiziert. Das Förderprogramm „Faktor 10“ für Gebäudebesitzer zur energetischen Sanierung sowie eigene Investitionen, etwa in ein Netto-Plus-Gebäude der Stadtwerke oder in eine über 700 Meter lange große PV-Anlage an der Bahnlinie zeigen, dass dieses Zukunftsthema tatkräftig angepackt wird.

Zahlreiche Auszeichnungen unterstreichen die erfolgreichen Bemühungen der Stadt. So wurde Neumarkt 2009 als erste „Fair-Trade-Stadt“ Bayerns ausgezeichnet und hat 2012 die Auszeichnung der UNESCO als „Stadt der Weltdekade“ als bisher erste und einzige Stadt Deutschlands bereits zum vierten Mal erhalten. Ebenfalls 2012 wurde Neumarkt zudem mit dem „Deutschen Nachhaltigkeitspreis“ gewürdigt. Aber auch der „Bayerische Qualitätspreis“ im Jahr 2005 oder der Titel „Kommune des Jahres 2010“ unterstreichen den Gestaltungswillen und die Umsetzungskraft Neumarkts.

Attraktive Wohnbaugebiete sowie hohe Investitionen für den Schulsektor und die Kinderbetreuung, aber auch in Spielplätze oder in den Freizeitbereich belegen, dass Neumarkt exzellente Lebensbedingungen schafft - gerade auch für Familien. Der Baukostenzuschuss für Familien in Höhe von 10.000 € pro Kind, das kostenfreie zweite Kindergartenjahr (neben dem kostenfreien ersten durch den Freistaat) oder der Betreuungszuschuss sind weitere Belege dafür

Diese enormen Anstrengungen auf allen Ebenen, die hervorragenden Lebens-, Wohn- und Arbeitsbedingungen und die Tatsache, dass Neumarkt eine überaus finanzstarke, solide wirtschaftende Kommune ist, unterstreichen die Zukunftsfähigkeit der Stadt. Dabei wird immer wieder erkennbar, dass man hier ausgezeichnet leben und arbeiten, aber auch sehr gut Kultur genießen, seine Freizeit verbringen oder entspannte, erholsame Tage erleben kann.

Zur Website: www.neumarkt.de