Konzert am 02.12.2016 um 20:00 Uhr

Jerusalem Quartet
Alexander Pavlovsky, Violine
Sergei Bresler, Violine
Ori Kam, Viola
Kyril Zlotnikov, Violoncello

Sir András Schiff, Klavier

F. SCHUBERT Quartettsatz c-Moll D 703
M. WEINBERG Klavierquintett f-Moll op. 18
J. BRAHMS Klavierquintett f-Moll op. 34

Seit seinem letzten (schon dritten) Reitstadel-Auftritt hat das tiefgründige und brillante Jerusalem Quartet eine Umbesetzung in der Bratsche vorgenommen. Ori Kam hat mit Amihai Grosz den Quartettplatz gegen die Solobratschen-Stelle der Berliner Philharmoniker zur gegenseitigen Zufriedenheit getauscht.

Sir András Schiff, der mit den „Jerusalems“ schon öfter bei Elena Bashkirovas Jerusalem Chamber Music Festival musiziert hat, gab den Anstoß das wiederentdeckte Klavierquintett von Mieczyslaw Weinberg, einem (polnischen) Schüler von D. Schostakowitsch, an mehreren Festivalorten wie Gstaad, Verbier, Schleswig- Holstein Festival, Salzburg u.a. zur Aufführung zu bringen. Wir freuen uns wirklich sehr, dass der Reitstadel Neumarkt hier mit dabei ist. Dass uns diese hervorragende Besetzung auch noch das Brahms-Klavierquintett schenkt, macht den Festival-Leckerbissen perfekt.

02.12.2016 um 20:00 Uhr

Jerusalem Quartet

„Leidenschaft, Präzision, Wär­me, eine Gold-Mischung: Das sind die Markenzeichen dieses exzellenten israelischen Streich­quartetts.“

Sir András Schiff

Sir András Schiff wurde 1953 in Budapest geboren. Den ersten Klavierunterricht erhielt er im Alter von fünf Jahren bei Elisabeth Vadász. Später setzte er sein Studium an der Franz-Liszt-Akademie in Budapest bei Prof.

Neuen Kommentar schreiben

Simple

  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.