Konzert am 17.01.2016 um 11:00 Uhr, Martinee

Sir András Schiff, Klavier

Mehr Informationen:
Keine Pause 

W. A. MOZART Sonate Nr. 17 B-Dur KV 570
L. V. BEETHOVEN Sonate Nr. 31 As-Dur op. 110
J. HAYDN Sonate Nr. 61 D-Dur Hob. XVI:51
F. SCHUBERT Sonate A-Dur D 959

„… Es sind solche durchdachten Aktionen und historisch begründeten Neuorientierungen, die die Interpretationen von András Schiff, bei allem Traditionsbewusstsein des Pianisten, so aufregend neu erscheinen lassen…“

Taktvoll, FAZ, Wolfgang Sandner, 15.11.2014


Den letzten Werken eines Komponisten haftet ein besonderer Nimbus an

In diesem Zyklus stellt der ungarische Pianist Sir András Schiff in drei Matineen die letzten Klaviersonaten von Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven und Franz Schubert einander gegenüber. Er beginnt mit der jeweils drittletzten Sonate der Komponisten. Im zweiten Konzert geht es um die W erke, die vor dem »Opus ultimum« entstanden sind. Mit dem dritten Konzert beschließt András Schiff seinen Klavierzyklus »Letzte Sonaten« und stellt die jeweils letzten Gattungsbeiträge einander gegenüber. So unterschiedlich die Sonaten in ihrer Art auch sind, so zeugen sie doch alle von hoher künstlerischer Reife und einem sicheren Gespür für die Möglichkeiten des Tasteninstruments.

17.01.2016 um 11:00 Uhr

Nutzen Sie auch unsere Kartenbörse, wenn Sie noch Karten suchen bzw. Karten anzubieten haben.

Sir András Schiff

Sir András Schiff wurde 1953 in Budapest geboren. Den ersten Klavierunterricht erhielt er im Alter von fünf Jahren bei Elisabeth Vadász. Später setzte er sein Studium an der Franz-Liszt-Akademie in Budapest bei Prof.

Neuen Kommentar schreiben

Simple

  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.