Konzert am 07.03.2017 um 20:00 Uhr

Kremerata Baltica
Gidon Kremer, Violine
Clara-Jumi Kang, Violine
Lucas Debargue, Klavier
Andrey Pushkarev, Vibraphon

W. A. MOZART Klavierkonzert C-Dur KV 246
F. SCHUBERT Fantasie in C-Dur, D 934
(arr. für Violine und Orchester von V. Kissine)
G. PELECIS "Last Song" für Violine und Streicher
A. SCHNITTKE Concerto grosso Nr.1
A. PIAZZOLLA „Celos“ für Violine, Vibraphon und Streicher
„La Grand Tango“ für Violine und Streicher

70. Geburtstag Gidon Kremer
20-jähriges Jubiläum Kremerata Baltica

Lange schon ist es erkennbar, dass Gidon Kremer in seinem gesamten, vielseitigen, langjährigen Schaffen und Wirken ein begnadetes Jahrhunderttalent ist. Es ist eine große Freude und Ehre, dass bei seiner Geburtstagstournee ein Konzert bei den Neumarkter Konzertfreunden ziemlich am Anfang steht. Nicht fehlen darf bei diesem Festkonzert natürlich eines seiner Lieblingskinder: die Kremerata Baltica. Er hat sie anlässlich seines 50. Geburtstags mit damals 27 jungen Musikerinnen und Musikern aus Lettland, Litauen und Estland gegründet, wo ja auch Gidon Kremers familiäre Wurzeln liegen: ein pädagogisches Projekt zur Weitergabe seines reichen Erfahrungsschatzes, mit langfristiger Perspektive, höchsten künstlerischen Ansprüchen genügend.

Nicht fehlen dürfen zweitens bei Gidon Kremers Festkonzert auch außergewöhnlich talentierte Nachwuchssolisten, um deren zielsichere Entdeckung und Förderung er sich immer wieder sehr verdient gemacht hat. Wir werden im Konzert den 25-jährigen, ungewöhnlichen französischen Pianisten Lucas Debargue erleben sowie die ebenfalls mehrfach preisgekrönte, in Deutschland geborene Koreanerin Clara-Jumi Kang auf der Geige.

Und drittens muss bei diesem Fest auch der Komponist Astor Piazzolla dabei sein. Um dessen Wiederentdeckung und Wiederbelebung für die Konzertsäle hat sich Gidon Kremer mit Leidenschaft seit langem sehr verdient gemacht. Lassen Sie uns alle zusammen den 70. Geburtstag dieses Ausnahmemusikers feiern.

07.03.2017 um 20:00 Uhr

Lucas Debargue

2015 wurde beim 15. Inter­nationalen Tschaikowsky-Wett­bewerb über keinen anderen Künstler mehr gesprochen als über den französischen Pianisten Lucas Debargue.

Kremerata Baltica

Vor zwanzig Jahren stellte Gidon Kremer die Weichen für eine musikalische Revolution. Im Sommer 1997 präsentierte der international renommierte Geiger beim Kammermusikfest Lockenhaus in Österreich sein neues Projekt.

Gidon Kremer

Mit seiner ungewöhnlich kom­promiss­losen künstlerischen Grund­haltung gilt Gidon Kremer weltweit als einer der originellsten und überzeugendsten Künstler seiner Generation. Sein Repertoire reicht von bekannten klassischen Kompositionen bis zu modernen Werken führender Komponisten des 20.

Clara Jumi-Kang

Clara-Jumi Kang, in Mannheim in einer Musikerfamilie geboren, erhielt im Alter von drei Jahren ihren ersten Violinunterricht. Ein Jahr später wurde sie an der Mannheimer Musikhochschule als jüngste Stundentin in die Klasse von Valery Gradov aufgenommen.

Andrey Pushkarev

Andrei Pushkarev wurde 1974 als Spross einer Musikerfamilie in Kiev geboren. Seine musikalische Ausbildung begann er im Alter von fünf Jahren mit dem ersten Klavierunterricht. 1980 folgte die Aufnahme in die Spezialschule für Musik in Kiev.

Neuen Kommentar schreiben

Simple

  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.